Beiträge

Studie: Umfeldwirkung für Programmatic-Kampagnen

Eines ist für alle Werbekampagnen gleich: Wie auch immer ausgespielt wird, ob automatisch in Programmatic-Kampagnen oder handverlesen, die Werbebotschaft erscheint eingebettet in Inhalte. Und die haben einen Einfluss auf die Werbewirkung.

Dass eine gezielte Aussteuerung von Werbeinhalten die Werbewirkung deutlich erhöht, ist bekannt und in zahlreichen Studien untersucht worden. Dennoch werden immer noch bei vielen Programmatic Aktivitäten reichlich Potenziale vergeben. In der Studie „iq Programmatic Research“ (April 2017) untersucht iq digital, wie Impact und Performance verbessert werden können.

Neue Erkenntnisse in Sachen Werbewirkung  

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, welchen Einfluss unterschiedliche Umfelder auf den Wirkungsgrad von Kommunikationsmaßnahmen haben. Demnach führt eine passgenaue Aussteuerung der Umfelder zu einer Erhöhung der Erinnerung und zu einer um bis zu 20 Prozent verbesserten Recognition von Werbung. So wirkt sich ein hochwertiges Umfeld unter anderem positiv auf die Wahrnehmung der Marke sowie auf das Kauf- und Weiterempfehlungsverhalten aus. Die Aktivierungskraft von Werbung steigt – unabhängig davon, ob bei den Befragten bereits grundsätzliches Kaufinteresse bestand oder nicht.

Für Werbekunden bedeutet das: Durch eine kluge Kombination von Programmatic und passgenauer Auswahl von Werbeumfeldern kann die richtige Zielgruppe in einer besonders günstigen Umgebung erreicht werden. Und so lässt sich die Wirkung der Werbeaktivitäten deutlich steigern.

Die iq Media-Studie

Für die Studie „iq Programmatic Research“ wurden 360 Personen zwischen 18 und 69 Jahren im Teststudio befragt, nachdem sie online frei auf mehreren Websites gesurft hatten. Per Fragebogen wurden die Werbeerinnerung und Recognition der getesteten Werbemittel gemessen. Diese waren dann ausgeprägter, wenn Kampagnen in diesen passenden Umfeldern ausgespielt wurden.

Editorial Media – Qualitätsumfelder für Marken

Warum sich journalistische Medien besonders gut als Umfelder für Kommunikationsmaßnahmen eignen, ganz getreu dem Motto „Weil gute Inhalte das beste Werbeumfeld sind“? Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten alle News, Fakten und Argumente regelmäßig in unserem Newsletter.

Ewa Smalec
Ewa Smalec
Ewa Smalec ist Texterin und Projektleiterin im Büro Bardohn in Hamburg. Zu den Kunden gehören zahlreiche Verlagshäuser und Magazine sowie Branchenverbände. Nach ihrem Wirtschaftsstudium arbeitete sie zuvor fast zehn Jahre in verschiedenen Positionen in Kommunikations- und Werbeagenturen.